Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Lehrveranstaltungen

Die Lebensmittelverfahrenstechnik beschäftigt sich mit der prozesstechnischen Stoffumwandlung von Rohmaterialien tierischer und pflanzlicher Herkunft zu speziell gestalteten und haltbaren Lebensmitteln. Sie verbindet damit naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Disziplinen, die im Verlauf des Studiums einzeln vermittelt wurden. LMVT verfolgt so einen interdisziplinären methodischen Ansatz, der die Erwartungen an Lebensmitteltechnologen in Wissenschaft und industrieller Praxis in idealer Weise erfüllt und gleichzeitig die verschiedenen beruflichen Perspektiven sichtbar werden lässt. Die LMVT ist ein Scharnier zur Umsetzung neuer Erkenntnisse in die Praxis.

Hinweis:
Zum Herunterladen der Vorlesungsunterlagen müssen Sie sich einloggen (siehe grauen Banner unterhalb des TUM-Logo's)

Vorlesungen

Vorläufiger Stundenplan SS2017

Folgende Vorlesungen und Praktika vermitteln die Praxisrelevante Inhalte in den verschiedenen Berufsfeldern in einer methodisch fundierten Weise.

Detaillierte Informationen zu den Terminen der einzelnen Vorlesungen befinden sich im jeweiligen passwortgeschützten Downloadverzeichnis der jeweiligen Vorlesung. Die Zugangsdaten dazu werden in den Vorlesungen bekannt gegeben.

Lebensmittelverfahrenstechnik I (SS) und II (WS), je 3 SWS: Trennprozesse; Disperse Systeme; Thermische Behandlung; Reaktionskinetik; Verfahren der Haltbarmachung und Produktgestaltung; Kühl- und Gefrierprozesse; Konzentrieren, Emulgieren; Trocknen; Klimatechnik und Lagerung; Extrusionstechnik.

Bioprozesstechnik der Lebensmittel (WS) 2 SWS: Enzymatische Prozesse Fermentationstechnologie; Prozesssteuerung; Starterkulturen

Einführung in die Bioprozesstechnik (SS) 2 SWS: Upstream-Processing, Spezielle Fermentationstechnologie, diskont. und kontinuierliche Prozesse, Scale-u. Downstream-Processing

Hygienic Processing I - Reinigung und Desinfektion (SS) 2 SWS: Hauptfaktoren für die Reinigung, Verschmutzungsarten, Wirkung von Reinigungsmittel und deren Auswahl, Mechanische Effekte bei der Reinigung, Desinfektionsverfahren

Hygienic Processing II - Aseptik und Sterilprozesstechnik (SS), 2 SWS: Aseptische Prozessführung in der Lebens-mittel- und Pharmaindustrie: HACCP, Sterilfiltration; Biofilme; Thermische Inaktivierung von Keimen.

Hochdruckbehandlung von biologischen Systemen (zus. mit Prof. R. Vogel) (WS), 2 SWS: Haltbarmachen und Strukturmodifikation, Prozesstechnik; mikrobiologische, enzymatische und mikrostrukturelle Effekte.

Innovative Technologien für Lebensmittel (SS), 2 SWS, (mit Prof. Engel): Neuartige Prozesse zur Herstellung von LM, regulatorische/ rechtliche Bewertung nach EU-Novel-Food-Regeln.

Prozessorientierte Lebensmitteltechnologie (WS) 2 SWS: Grundlagen der Lebensmittelverarbeitung im Rahmen der ernährungswissenschaftlichen Ausbildung; Prozesse zur Gestaltung von LM-Eigenschaften.

Mikro- und Makrostrukturen von Lebensmitteln (WS) 2 SWS: Kolligative Eigenschaften, Grenzflächenphänomene; Gele, Schäume, Emulsionen, Analytik kolloidaler Systeme.

Technologie der Milch und Milchprodukte (WS) 3 SWS: Inhalte siehe unter Praktikum

Lebensmittelwissenschaftliches Seminar (WS + SS): Studenten bearbeiten aktuelle Themen in Eigenarbeit unter wissenschaftlicher Betreuung des Lehrstuhls

Praktika

Praktikum Lebensmittel- und Bioprozesstechnik (SS) 5 SWS: Enzymtechnologie; Starterkulturen; Fermentationstechnik; Membrantrenntechnik; Emulsionstechnologie; Extrusionstechnik, Verweilzeitverteilung in durchströmten Systemen.

Lebensmitteltechnologisches Praktikum (WS), Ringveranstaltung, 6 SWS: demonstriert typische Prozesse aus der Lebensmittelverfahrenstechnik mit Bewertung der Prozessführung: Zentrifugieren; Homogenisieren; Erhitzen; Eindampfen; Trocknen.

Technologie der Milch und Milchprodukte (SS) 3 SWS: Grundlagen und Praxis der Herstellung und Verarbeitung von Milchprodukten: Fermentierte Milchprodukte, Schaumdesserts; Butter, Hart- Schnitt- und Weichkäse; Speiseeis; Erhitzungsverfahren.

Mikrro- und Makrostrukturen in Lebensmitteln (SS) 3 SWS: Gefrierpunkt, osmot. Druck, Grenzflächen, Kalorimetrie, Wasserbindung (NMR), Rheometrie, Chromatografie (GPC, HPLC).

Pharmazeutische Technologie (SS) 4 SWS: Emulsionsherstellung; Augentropfen; Fermentierung; Freisetzung.

 

Exkursionen

Exkursionen tragen wesentlich dazu bei, praktische Eindrücke zu sammeln und ein eigenes Berufsbild zu entwickeln. Der Ehemaligenverband (Kontakt: Dipl.-Ing. Christian Kleemann) unterstützt dabei studentische Mitglieder mit einem finanziellen Zuschuss.

  • Einwöchige Pfingstexkursion im Rahmen der VL LM VT zu Betrieben aus verschiedenen Sparten der Lebensmittel-, Maschinen- und Zulieferindustrie.

    Die Pfingstexkursion findet immer in der Woche nach Pfingsten statt. Die Ankündigung und Einschreibung erfolgt über TUM-online.

  • Tagesexkursionen im Rahmen der VL Bioprozesstechnik zu Betrieben der pharmazeutischen Industrie und Biotechnologie.

  • Zweitagesexkursionen im Rahmen der VL Technologie der Milch und Milchprodukte